Vordiplom Magazin: log:i kaj sin log:i, 2007

Betrachtungsort ist das Studentenwohnheim Karlshof in Darmstadt. Wie
kaum ein anderer Ort leben Deutsche zusammen mit den unterschiedlichsten
Nationen auf engstem Raum. Jeder von ihnen hat eine andere Kultur,
andere Angewohnheiten und andere Auffassungen.

Als Sprache für die Überschriften findet Esperanto seinen Einsatz.
Gerade im Karlshof wäre eine universelle Sprache das beste Mittel um die Verständigung zwischen Bewohnern, dem Studentenwerk, dem Hausmeister und der Heimselbstverwaltung zu erleichtern.

Entstand in Zusammenarbeit mit Evelyn Straßburg

Format: 420 x 297 mm, 82 Seiten